ich weiß was - Infos' & News'
Home
Shop
News' & Infos'
Haus & Teichbau
Fotos & Alben
Aikido Info
Unser Dojo
Videos' & Trailer
Waffen im Aikido
Lexikon & Links
Hobbys'
Gästebuch
Forum
Umfrage
Kontakt-Formular
Sitemap


Wir begrüßen Sie als
Besucher

Lexikon der Aikido-Begriffe

 

A

 

Ai

Harmonie

Ai hanmi

beide nehmen die gleich Position ein, z.B beide mit dem rechten Fuß vor

Aikido

Weg (DO) der Harmonie (AI) mit der Lebenskraft (KI)

Aikijo

Stocktechniken (Jo) im Aikido

Aikikai

Aikido-Stil, gegründet von Kisshomaru Ueshiba

Aikikai Hombu Dojo

Zentraldojo des Aikikai in Tokio

Aikiken

Schwerttechniken (Bokken) im Aikido

Aikitaiso

vorbereitende Aikido-Körperübungen

Atemi

Schlag, Stoß

Ashi

Bein, Fuß, Schritt

Ashi-sabaki

geradlinige Bewegung durch Gleitschritte

Awase

Harmonie

Ayumi ashi

normal gehen

B

 

Bokken

Holzschwert

Budo

Oberbegriff für die Kriegskünste

Buki-waza

Waffentechniken

Bushi

Krieger, Ritter (in Japan gemeinhin verwendet anstatt des Begriffes Samurai)

Bushido

Weg des Kriegers

C

 

Chudan

mittlere Stufe (Gürtel bis Hals)

Corallini Paolo

Sensei des Iwama Ryu Takemusu Aiki 7. Dan

D

 

DAB

Deutscher Aikido Bund, Aikido-Stil, hervorgegangen aus dem Deutschen Judo Bund,
gegründet von Rolf Brandt

Daito-ryu aikijutsu

alte Ju-Jutsu-Schule und eine der Wurzeln des Aikido

Dame

Rüge

Dan

Graduierung

Deguchi, Onisaburo

spititueller Führer der Omoto-Sekte

Deshi

Schüler

Do

der Weg

do itashimashita

keine Ursache, nichts zu danken

Dojo

Weg-(Übungs-)Raum, Trainingsraum

Dojo-cho

Dojo-Leiter

Domo

Danke

Domo arigato gozaimashita

Vielen Dank (z.B. dafür das ich mittrainieren durfte)

Dori

greifen

Doshu

wörtlich Meister des Weges, Oberhaupt einer Kampfkunst / Schule

Dozo

bitte

G

 

Gaeshi

umkehren, umdrehen, zurückgeben

Gasshuku geiko

Trainingsform; miteinander trainieren, essen, schlafen

Gedan

untere Stufe (Knie bis Gürtel)

Gi

Trainingskleidung, auch Keiko-gi

Gokyo

fünfte Technik, auch Ude nobashi

Gyaku

spiegelverkehrt, umgedreht

Gyaku hanmi

Position spiegelgleich gegenüber

H

 

Hai

ja

Hakama

Hosenrock (traditionelles Beinkleid), die sieben Falten bedeuten: JIN (Güte), GI (Ehre, Gerechtigkeit), REI (Höflichkeit), CHI (Weisheit), SHIN (Aufrichtigkeit), CHU (Loyalität, Aufrichtigkeit), ISOM (Pietät, Ehrfurcht, Achtung)

Hanmi

Grundstellung im Aikido, seitliche Position

Hanmi-hantachi

Verteidigung im Sitzen gegen einen stehenden Angreifer

Happo-giri

Acht-Richtungsschneiden

Hara

Körperzentrum / Mitte

Henkawaza

Variation einer Technik

Hidari

links

Hidari kamae

linke Position, Grundstellung

Hiragana

jap. Schriftsystem

Hitoemi

seitl. Position, der hintere Fuß steht etwas aus der Angriffslinie

I

 

Iaido

Weg des Schwertziehens

Ikkyo

erste Technik, auch Ude osae

Irimi

Energie direkt umlenken, eintreten (iku) in den Körper (-mi)

Itadakimasu

guten Appetit

Iwama

Ort (n.-ö.von Tokio) in dem M. Ueshiba lebte und lehrte, Geburtsort des Takemusu Aikido

Iwama-ryu

Aikido-Stil, gegründet von Morihiro Saito, er wollte damit das ursprüngliche, von O-Sensei geschaffene Aikido bewahren

Iwama Shin Shin Aiki Shurenkai

Aikido-Stil, gegründet von Hitohiro Saito zur Bewahrung des von O-Sensei in Iwama unterrichteten Aikido´s

J

 

Jo

Holzstock, ca. 130 cm lang

Jodan

obere Stufe (Kopf)

Jodo

Weg des Stocks

Jo-dori

dem Angreifer den Jo abnehmen

Jo-kamae

Grundstellung mit dem Jo

Jo-nage

Wurftechniken mit dem Stock

Joseki

Ehrenplatz (links vor der Kamiza)

Jo-suburi

Grundschulübungen mit dem Jo

Ju no keiko

Trainingsform, flüssig

Ju-Jutsu

alte jap. Kampfkunst, Ju - sanft, Jutsu - Kunst

jyu

frei

Jyu geiko

freies Training

Jyu waza

freie Technik, Angriff und Verteidingung sind frei wählbar

K

 

Kaeshi-waza

Gegentechniken

Kaiten Nage

Schleuderwurf

Kamae

Stand / Stellung

Kamiza

ehrenvolle, "erhöhte" Seite eines Dojos; je nach Schreibweise auch "Sitz der Götter"

Kampai

zum Wohl

Kanji

chinesische Schriftzeichen

Kata

festgelegte Folge von Bewegungen zum Erlernen der Techniken

Kata dori

Griff zur Schulter

Katagana

jap. Schriftsystem, vorwiegend für Begriffe und Namen aus anderen Schriftsystemen

Katame waza

Festhaltetechniken

Katana

japanisches Schwert, länger als 2 Shaku

Katate dori

Griff des gegenüberliegenden Handgelenkes

Keiko

Übung, Training

Keiko-gi

Trainingskleidung

Ken

Schwert, auch tachi

Kenjutsu

Schwertkampfkunst

Ken-kamae

Grudstellung-Schwert

Ken-suburi

Grundschule Bokken

Kentai-jo

Partnerübung Schwert gegen Stock

Kesa giri

diagonaler Schnitt mit dem Schwert

Ki

Lebenskraft, Lebensenergie

Kiai

Kampfschrei

Ki-Aikido

Aikido-Stil, gegründet durch Koichi Tohei

Kihon waza

Grundform einer Technik, im Iwama-ryu: Übungen werden im Start/Stoppsystem ausgeführt

Ki-no-nagare

Energie fließen lassen, im Iwama-ryu: Übungen werden fließend ausgeführt

Kobukan Dojo

Vorkriegsdojo von Morihei Ueshiba im Distrikt Shinjuku, Tokio

Kohai

Anfänger-Schüler

Kokoro

wörtlich Herz, im übertragenden Sinne auch Bewußtsein, Einfühlung

Kokyu

Atemkraft

Kokyu ho

Atemübungen, Vorübung zum Kokyo nage

Kokyu nage

Wurftechnik, Atemkraftwurf

Kosa dori

Griff des diagonalen Handgelenkes

Kubi shime

würgen

Kuden

mündliches unterrichten

Kumi

zusammentreffen, Interaktion

Kuzushi

Gleichgewichtsbrechung

Kyu

Schüler-Grad

Kyusho

Vitalpunkte

M

 

Ma-ai

harmonischer Abstand, Distanz zwischen Angreifer und Verteidiger

Mae

vorwärts

Mae ukemi

vorwärts fallen

Mawashi

halbkreisförmig, rund

Mawate

Wendung

Men

Kopf

Metsuke

Blick - physisch und geistig

Migi

rechts

Migi kamae

rechte Position, Haltung

Misogi

Reinigung

Mokuso

Ruhe, Konzentration

Mondo

Frage-Antwort-Gespräch zwischen Schüler und Lehrer

Morote

mit beiden Händen

Morote dori

beide Hände fassen einen Unterarm

Muna dori

Griff ins Revers

Musubi

verbinden, vereinigen

N

 

Nagare Gaeshi

fließende Umkehrung

Nage

der Werfende (Verteidiger) auch Tori, Wurf

Nage waza

Wurftechniken

Nikyo

zweite Technik, auch Kote Mawashi

O

 

Omote

die Vorderseite betreffend, vor dem Angreifer

Omotokyo

shintobasierende Sekte

Onegai itashimas

höfliche Bitte um Unterweisung

Onegai shimasu

lasst uns anfangen

O-Sensei

großer Lehrer (ehrenvolle Anrede), großer Meister, Ehrentitel Morihei Ueshiba´s

R

 

Randori

freie Verteidigung gegen freie Angriffe

Rei

Gruß; im Budo beinhaltet Rei: Etikette, Anstand, Höflichkeit, Angemessenheit , Aufrichtigkeit usw.

Ritsurei

Gruß im Stehen

Ryote dori

beide Handgelenke werden gefasst

Ryu

Schule, Stil

Ryu no keiko

Trainingsform, bei der die Techniken ihre form verlieren

S

 

Sabaki

Bewegungen,es wird unterschieden zwischen Ashi-sabaki und Tai-sabaki

Saito, Hitohiro

Sohn von Saito, Morihiro, begründetet das Iwama Shin Shin Aiki Shurenkai

Saito, Morihiro

Sensei des Iwama Ryu Takemusu Aiki 9. Dan, Bewahrer des Aiki-Schreins in Iwama

Samurai

japanische Kriegerkaste

Sankaku

Dreieck, Würgetechnik u.a. im Judo

Sankyo

dritte Technik, auch Kote hineri

Seika tanden

Körperzentrum, Körperschwerpunkt

Sempai

fortgeschrittener Schüler

Sensei

Meister,Lehrer bzw. jemand, der auf dem Weg vorangeht

Seiza

Kniesitz

Shaku

Längenmaß für japanische Schwerter - 1 Shaku = = ca. 30,3 cm = 10 Sen

Shidachi

beim Training mit Waffen derjenige, der die Technik ausführt (vgl. Uchidachi)

Shidoin

Lehrer

Shihan

Meister

Shiho Nage

Vier-Richtungs-Wurf

Shikko

das Gehen auf den Knien

Shimoza

Seite gegenüber der Kamiza

Shisei

Körperhaltung

Shizentai

natürliche Haltung, Füße parallel und schulterbreit auseinander

Shomen (kamiza) ni rei

Verbeugung nach vorn

Shomen tsuki

Fauststoß

Shomen uchi

gerader Schlag von vorne

Soto

außen

Soto deshi

äußerer Schüler, Schüler die nicht auf dem Dojogelände leben

Suburi

Grundübungen für Bokken und Jo

Suburito

Schweres Holzschwert zum Üben der Schneidebewegungen

Sumi

Ecke

Sumimasen

Verzeihung

Suwari-waza

Partnerübung im Kniesitz

T

 

Tai

Körper

Tai-jutsu

Körpertechniken

Tai no henko

Basisübung zur Schulung der Hüfte

Tai-sabaki

Kreisbewegung / Körperdrehung

Tachi-dori

dem Angreifer das Ken abnehmen

Takeda, Sokaku

Meister des Daito-ryu Aikijutsu und Lehrer von Morihei Ueshiba

Tanren uchi

wiederholtes Schlagen auf feste Gegenstände (Bokken, Jo), in Iwama z.B. auf alte Autoreifen

Tanto

Messer, eigentlich Kurzschwert unter 1 Shaku Länge

Tatami

Reisstrohmatte

Te

Hand

Tegatana

Schwerthand

Tenchi Nage

Himmel-Erde-Wurf

Tenkan

Drehung, ausweichen und umlenken, sich drehen (ten) um den Zwischenraum (Kan) zu gewinnen

Tori

derjenige, der eine Technik ausführt

Tsuba

Handschutz zwischen Schwertgriff und Klinge

Tsugi ashi

vorwärts gehen, wobei ohne Seitenwechsel ein Fuß dem anderen folgt

Tsuki

Stoß mit der gegeschloßenen Faust oder Jo/Ken

U

 

Uchi

innen

Uchi

Schlag

Uchidachi

beim Training mit Waffen derjenige, der angreift (vgl. Shidachi)

Uchi deshi

interner, im Dojo lebender (Haus-)Schüler

Ude

Arm

Ueshiba, Kisshomaru

Sohn von Ueshiba Morihei

Ueshiba, Morihei

Begründer des Aikido, wird auch O-Sensei genannt

Ueshiba, Moriteru

Sohn von Ueshiba, Kisshomaru, derzeitiger Dosshu

Uke

der Angreifende

Ukemi

Fallschule

Ushiro eri dori

Griff in den Kragen von hinten

Ushiro katate dori kubi shime

fassen eines Handgelenkes und Würgen von hinten

Ushiro ryokata dori

fassen der Schultern von hinten

Ushiro ryote dori

fassen beider Handgelenke von hinten

Ushiro ukemi

Fall rückwärts

Ura

hinter dem Angreifer; die Rückseite betreffend

W

 

Wakizashi

Kurzschwert, länger als 1 und kürzer als 2 Shaku

Waza

Technik

Y

 

Yame

Halt, aufhören

Yari

gerade Lanze

Yoko

Seite

Yoko guruma

horizontaler Schnitt mit dem Schwert, auch Wurf im Judo

Yokomen uchi

schräger Schlag von vorne

Yoko ukemi

Fallen seitlich

Yonkyo

vierte Technik, auch Tekubi osae

Yoshinkai

Aikido-Stil, gegründet durch Gozo Shioda, repräsentiert das Aikido der Zeit vor dem zweiten Weltkrieg

Yudansha

Dan-Träger

Z

 

Za-ho

Konzentrationssitz

Zanshin

unbewegter Geist, Moment höchster Konzentration und Ruhe am Ende einer Technik

Zarei

Gruß im Sitzen

Zazen

Ruhe finden im seiza

Zengo

Bewegung nach vorn und hinten

 

Lexikon & Links'

Steven Seagal : Inzwischen hat Seagal auch in Frankreich Lehrgänge in Aikido veranstaltet, auf denen er demonstrierte, dass sein technisches Können im Aikido seiner Graduierung durchaus entspricht. Auch die Kritiker seiner Filme bestätigen, dass er nicht nur die harten Actionfilm-Techniken beherrscht, sondern ebenso die im Aikido bevorzugte weiche Technik des Aufnehmens und Mitgehens mit dem Angreifer.

Versand für funktionale Schwerter und Kampfsportwaffen

Schwert Store mit Infos' zur Herstellung

Japanische Sword

Orginal Japanische Messer und Schwerter

Japan auf einen Blick , Geographie , Geschichte Japans

Kampfsportschule in Berlin-Köpenick TRIGOON 

 

Video Trailer

Shimizu Kenji Trailer 2006

Kenji Shimizu from 2nd Aikido Friendship Demonstration

Highlights from exciting Expo 2005 Demonstration

 

 

 

OBD-Safe24.de  | webmaster@ich-weis-was.de